Leistungsangebot Allgemeinmedizin in privatärztlicher Sprechstunde
(Sprechstunden nur nach Vereinbarung!)

Präventionsmedizin

Die Präventionsmedizin befasst sich ganzheitlich mit der Erhaltung von Gesundheit und Vitalität in allen Altersabschnitten. Sie betreut (Noch-)Gesunde und Nicht-Mehr-Ganz-Gesunde. Gerade für die letzte Gruppe ist sie die ideale Ergänzung zur klassischen, kurativen Medizin. Die Betroffenen fühlen sich nicht mehr gesund, sind aber im Sinne unseres heutigen Krankheitsverständnisses (noch) nicht krank. Hier füllt die Präventionsmedizin die große Lücke zwischen völliger Gesundheit und Krankheit. Die Präventionsmedizin schützt vorbeugend vor den Folgen von Krankheiten und trägt wirksam zur Reduktion chronischer Erkrankungen bei. Es geht darum "aktive Prävention" zu betreiben. Präventionsmedizin umfasst das Aufdecken individueller Risikofaktoren für die Altersgesundheit, die sowohl angeboren (z.B. Punktmutationen) als auch erworben (z.B. "ungesundes Verhalten") sein können und zunehmend günstig beeinflussbar sind. Dazu kommen Präventionsmaßnahmen, die generell die Alterungsprozesse mit ihren Verfallserscheinungen und ihren nachlassenden Reparatursystemen (z.B. Gewerbserneuerung, Selbstheilung) betreffen.


DIE PRÄVENTIONSMEDIZIN UMFASST:
  • Gewichtsmanagement und ausgewogene Ernährung
  • sinnvoller antioxidativer Zellschutz
  • richtiges Maß an Bewegung
  • individuelle Balance der Hormone
  • Stressbewältigung
  • Ermittlung des genetischen Risikos (z.B. für Prostatakrebs, Brustkrebs, Herzinfarkt, Thrombose)
unter Einbeziehung von Experten relevanter medizinischer Fachgebiete.

Weitere Informationen unter Gesundheitsuntersuchungen oder Ernährungsmedizin



Aktuelle Anti-Aging-News